Stiftung Napoleon III
Arenenberg Ansicht von Südwesten (Emmanuel Labhardt, 1845)
Arenenberg Ansicht von Südwesten (Emmanuel Labhardt, 1845)


Situationsplan Arenenberg Kolorierte Feder- und Bleistiftzeichnung mehrfach überarbeitet (1835/1861/1906)
Situationsplan Arenenberg Kolorierte Feder- und Bleistiftzeichnung mehrfach überarbeitet (1835/1861/1906)

Projekte

Wiederherstellung der Parkanlage Schloss Arenenberg

In den Jahren 2004 bis 2008 wurden unter der Führung der Stiftung die zentralen Teile der Parkanlage restauriert. Die gute Quellensituation ermöglichte weitgehend problemlos eine Wiederherstellung der Gartenstruktur des Empire-Biedermeier. Der Park Arenenberg bietet eine originale Substanz, die nicht verändert oder ergänzt wurde – mit Ausnahme der Wiederherstellung verschwundener Einbauten. Gerade darin liegt die Einzigartigkeit der Anlage für das gesamte Bodenseegebiet und darüber hinaus. So schätzen es Sachverständige ein.

Seit der Eröffnung im Sommer 2008 steht der Park der Öffentlichkeit zur Verfügung. Er hat bereits sehr viele Besucher angelockt, die dessen Schönheiten, eigebettet in einer einzigartigen Landschaft, bewundern und geniessen. Ihnen präsentiert sich eine grenzüberschreitend einmalige Anlage, nur auf dem Arenenberg gibt es noch eine derart unzerstörte und homogen erhaltene Fläche.

Noch harren die restlichen Teile des Parks der Wiederherstellung. Die Stiftung wird sich dem Ziel, die ganze Parkanlage zu restaurieren, weiterhin widmen.

Weitere Informationen zum Park: www.napoleonmuseum.tg.ch


webdesign: chrisign gmbh